Ermäßigtes Wasserentnahmeentgelt

Sofern ein Kunde Wasser zu Zwecken verwendet, für die gemäß § 4 Abs. 1 S. 1 i. V. m. § 3 Abs. 2 WasEE-VO LSA ein ermäßigter Entgeltsatz gilt, kann er – gemeinsam mit der Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH – die Beantragung einer Ermäßigung des Wasserentnahmeentgelt beim Landesverwaltungsamt verlangen. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass die abweichend verwendete Wassermenge insgesamt mehr als 10.000 m³/a betragen muss. Weitere Hinweise sind dem Merkblatt zu entnehmen. Die entsprechenden Formulare stehen ebenfalls zur Verfügung.


Downloads


Merkblatt
Formular 1
Formular 2
Formular 3